Projekt Beschreibung

16 Staatliches Textil- und Industriemuseum TIM Augsburg

Bauzeit:                      2007 – 2010
Erbrachte Leistungen:   LPH 6-9
Bruttogeschossfläche    ca. 5.000 qm
Die Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS) wurde 1836 vom Unternehmer Friedrich Merz gegründet. Sie war der erste große Industriebetrieb der Stadt und produzierte bis ins Jahr 2004. Die AKS beschäftigte bis zu 2.000 Menschen und war zeitweise die größte Kammgarnspinnerei in der Bundesrepublik. Das tim ist im Kopfbau und den angrenzenden Shedhallen der AKS untergebracht. Beim Umbau der historischen Gebäude wurde sehr behutsam vorgegangen. So können die Besucher heute im Eingangs- und Ausstellungsbereich die einmalige Atmosphäre der Gründerzeit erleben – kombiniert mit moderner Architektur. Beeindruckend sind ebenso die Shedhallen aus den 1950er Jahren. Dort ist unter anderem die Museumsweberei untergebracht.